London per Bike erkunden

London 159

Die Londoner Parks laden zum Radeln ein – hier: Hyde Park – Foto: Holger Schossig

Bisher haben wir London zu Fuß, per Bus oder per U-Bahn unsicher gemacht. Neulich reifte dann ein Gedanke, den wir schon bald in die Tat umsetzen wollen: London per Rad erkunden! Kann man sich vielleicht nur schlecht vorstellen, Autos, Busse und sonstige Fahrzeuge sorgen nicht gerade für freie Fahrt auf Londons Straßen. Doch dieses Bild zeigt sich meist nur auf den Hauptverkehrsstraßen in der City. Schon die kleinen Nebenstraßen und vor allem die weitläufigen Parks, nicht zu vergessen das Themseufer, laden geradezu zum Radeln ein. Aber der Reihe nach. Alles beginnt schließlich zuhause.

Planen oder einfach drauf los?

Radeln in London ist mit Sicherheit nur etwas für diejenigen, die sich schon auskennen und die die Hauptsehenswürdigkeiten bereits besucht haben. Denn die liegen bekanntermaßen in der City. Bis es soweit ist, ist aber noch ein wenig Planung vonnöten. Schon allein die Frage, mit welchem Rad man unterwegs sein will, sollte gut überlegt sein. Sicherlich kann man vor Ort welche leihen, doch wir haben uns erst kürzlich online bei radhaus.de tolle Cityräder gekauft und die wollen wir mit nach London nehmen. Rauf aufs Auto und ab nach London – oder doch lieber per Bahn? Das müssen wir noch entscheiden …

Regent´s Canal

Tolle Radwege gibt es am Regent´s Kanal. – Foto: Holger Schossig

Was wir im Vorfeld aber schon mal abchecken, sind die Strecken, die wir in London mit dem Bike erkunden wollen. Nicht in allen Einzelheiten, nur ganz grob. Innenstadttechnisch haben wir die meisten Sehenswürdigkeiten bereits auf unseren anderen Londontrips gesehen, also heißt es für uns, eine relativ zentrale Unterkunft zu finden und von dort aus zu starten. Wir werden wohl wieder Notting Hill favorisieren. Der Hyde Park liegt hier direkt vor der Türe, auch der Regent´s Park ist nicht weit.

Dann haben wir vor, zum Highgate Cemetery zu radeln und uns Kenwood House anzuschauen. Auch eine Tour zum Wembley Stadion muss drin sein. Was wir ebenfalls mal testen wollen ist eine Fahrt entlang der Themse. Dazu werden wir wahrscheinlich bis nach Richmond fahren und mal sehen, wie weit man am Themseufer entlangradeln kann. Ach ja, und eine Fahrt am Regent´s Kanal bis nach Camden Town darf natürlich auch nicht fehlen. Denn nach Camden Town zieht es uns immer wieder.

Wir sind schon sehr gespannt, wie uns die Londontour mit dem Rad gefällt und werden auf jeden Fall darüber berichten.

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.